· 

Kürbispüree

Mein Tipp: Dieses Püree eignet sich hervorragend als Basis für Smoothies (zum Beispiel für diesen leckeren Apfel-Kürbis-Smoothie), für vegetarische/vegane Brotaufstriche, für Suppen, für verschiedene Frühstücke (zum Beispiel das basische Kürbisfrühstück oder das Pumpkin-Spice-Porridge) oder mit Gewürzen versehen einfach als Beilage. Es kann gut eingefroren werden - dann aber am besten portionsweise, damit ihr immer nur so viel auftauen müsst, wie ihr auch benötigt.

 

Zutaten für ca. 2 Einmachgläser (je nach Kürbisgröße):

  • 1 Hokkaidokürbis
  • evtl. etwas Wasser


Und so geht's:

 

Ofen auf 175°C vorheizen.

Den Hokkaidokürbis waschen, entkernen und in Spalten oder Würfel schneiden. 30 Minuten lang im vorgeheizten Ofen backen.

Anschließend im (Hochleistungs-)Mixer pürieren, hierfür ist evtl. die Zugabe von etwas Wasser erforderlich. Aber Vorsicht, immer nur nach und nach zugießen, das Püree sollte aber auf keinen Fall zu flüssig werden. Gutes Gelingen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0