Beilage: Bohnenmus

Mein Tipp: Anstatt der frischen Kräuter können auch getrocknete Kräuter verwendet werden, dann jedoch nur die halbe Menge. Wer das Mus lieber ganz glatt mag, der kann beim Zerstampfen noch etwas Wasser unterrühren. Im Bild mit gebackener Süßkartoffel.

 

  • 2 TL Ghee (auch genannt Butterschmalz)
  • 1 gewürfelte Knoblauchzehe
  • 1 TL frischer Rosmarin oder Thymian
  • 500 g gegarte weiße Bohnen
  • 2 TL Zitronensaft
  • Ursalz (oder Meersalz) und schwarzer Pfeffer

Knoblauch und Kräuter ca. 2 Minuten im zerlassenen Ghee in einem Topf andünsten. Bohnen mit etwas Wasser (ca. 5 EL) dazu geben und erhitzen (rühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt!). Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mehr oder weniger stark (je nach Belieben) zerstampfen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0